Volkskrankheit Depression: „kabelmetal“ zeigt Dokumentarfilm in Schladern

„Die Mitte der Nacht ist der Anfang vom Tag“ – so lautet der Titel des Dokumentarfilms, den Das Bündnis gegen Depression Bonn/Rhein-Sieg und „KiWi“ am 26. Oktober 2021 um 19 Uhr im Bürger- und Kulturzentrum „kabelmetal“ in Schladern zeigen wird.

Der Film ist 2017 erschienen und auch als DVD erhältlich.

Der Dokumentarfilm zeigt Menschen „auf ihrem Weg durch und aus der Depression“. Nach der Vorführung des Films „Die Mitte der Nacht ist der Anfag vom Tag“ werden Frau Dr. Klein (Uni-Klinik Bonn), Frau Dr. Pape (Rhein-Klinik Bad Honnef) und Herr Metz (LVR Klinik Eitorf) für Fragen und Beratung zur Verfügung stehen.

Die Filmvorführung findet in Windeck-Schladern im Schönecker Weg 5 um 19:00 Uhr statt. Der Eintritt ist frei, die Platzzahl ist begrenzt. Es wird daher um frühzeitiges Erscheinen gebeten.

Es gelten die bekannten Verordnungen für derartige Indoor-Veranstaltungen: nur Getestete, Genesene oder Geimpfte können an der Info-Veranstaltung teilnehmen.

In diesem Fall hätte es sich doch angeboten, die Veranstaltung zu filmen und digital für jene verfügbar zu machen, die sich zwar brennend für das Thema Depressionen interessieren, jedoch nicht teilnehmen können.

Originalmeldung der Kulturinitiative Windeck: https://www.kulturinitiative-windeck.de/2021/10/26/die-mitte-der-nacht-ist-der-anfang-vom-tag/

Auf der Website der „KiWi“ ist auch der Flyer zur Veranstaltung verfügbar: https://www.kulturinitiative-windeck.de/app/download/14494879233/202108_depression_rhein-sieg-kreis_flyer.pdf

#Kultur #Schladern

Die windeck69.de Redaktion

Wir lieben Windeck und wir schreiben darüber. Du erfährst auf dieser Seite mehr über uns.

Deine Meinung

Wir wollen wissen, was du denkst. Folge uns auf Instagram oder erwähne uns in deinem nächsten Beitrag auf Facebook. So kommen wir bestimmt bald ins Gespräch.