Wurden die Schafe in Dreisel von Wölfen gerissen?

Erst vor zwei Wochen haben wir hier über die Wolf-Diskussion des Bauernverbands Altenkirchen berichtet. Obwohl Windeck in dem Fall nicht direkt betroffen war, haben wir uns gefragt, wann die Wölfe die Gemeinde Windeck besuchen.

Wie es scheint, sind die Wölfe nun da. In Dreisel wurden in der Nacht zum Sonntag (17. Oktober 2021) sechs Schafe einer kleinen Herde gerissen.

Laut Kölner Stadt-Anzeiger habe Dietmar Birkhahn (Wolfsberater) sein Urteil quasi schon gefällt: es handle sich „mit größter anzunehmender Wahrscheinlichkeit“ um das Werk eines Wolfes oder mehrerer Wölfe.

Ob der im vorigen Artikel erwähnte Wolf „GW 1896m“ Teil des Rudels ist, das sich nun offenbar in Windeck befindet, ist noch nicht bekannt.

Das Labor für Wildtiergenetik des Senckenberg-Forschungsinstituts untersuchen entnommene Speichelproben. Der Vorgang soll jedoch mehrere Wochen dauern.

Es würde uns interessieren, wie die Gemeinde auf den gefürchteten Wolf reagiert. Auf der offiziellen Seite der Gemeinde ist zu dem Thema leider nichts zu finden.

Hier geht es zur Originalmeldung: https://www.ksta.de/region/rhein-sieg-bonn/eitorf—windeck/wolfsriss-in-windeck-kleine-schafsherde-in-dreisel-womoeglich-von-wolf-getoetet-39078548

#Natur #Dreisel

Die windeck69.de Redaktion

Wir lieben Windeck und wir schreiben darüber. Du erfährst auf dieser Seite mehr über uns.

Deine Meinung

Wir wollen wissen, was du denkst. Folge uns auf Instagram oder erwähne uns in deinem nächsten Beitrag auf Facebook. So kommen wir bestimmt bald ins Gespräch.