Unfallfahrer (25) landet unverletzt im Gleisbett bei Altwindeck

Am Freitag gegen 23 Uhr wurde die Polizeileitstelle darüber informiert, dass auf der L333 bei Altwindeck ein PKW von der Straße abgekommen sei. Es stünde im Gleisbett der DB. Der Zugverkehr wurde umgehend gesperrt, der 25-jährige Windecker hatte den Unfall unverletzt überstanden und wurde von Rettungskräften vor Ort versorgt.

Der Unfallfahrer befuhr nach eigener Aussage die L333 in Richtung Altwindeck von Schladern kommend und verlor in der scharfen Rechtskurve (Schlossberg) die Kontrolle über das Fahrzeug. Nachdem der Wagen ein entgegenkommendes Fahrzeug touchierte, durchbrach er eine Leitplanke und landete schließlich im Gleisbett, wo der Wagen zum Stillstand kam. Gleis 1 von Schladern nach Köln war durch das Auto blockiert.

Der Zugverkehr wurde am Samstag über das freie Gleis geleitet, während sich die Bergungsarbeiten schwierig gestalteten.

Die Polizei steht für Rückfragen zur Verfügung.

Die Pressemitteilung der Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65853/5072016

#Blaulicht #Altwindeck

Die windeck69.de Redaktion

Wir lieben Windeck und wir schreiben darüber. Du erfährst auf dieser Seite mehr über uns.

Deine Meinung

Wir wollen wissen, was du denkst. Folge uns auf Instagram oder erwähne uns in deinem nächsten Beitrag auf Facebook. So kommen wir bestimmt bald ins Gespräch.