„Großer Preis des Mittelstandes“ & „Ludwig 2022“ – Nominiere Windecker Unternehmen!

Die Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Windeck mbH und die Gemeinde Windeck weisen auf die bevorstehende Verleihung der medienwirksamen Preise „Großer Preis des Mittelstandes“ und „Ludwig 2022“ hin. Unternehmerinnen und Unternehmer aus Windeck, die ihr Business für die Preise vorschlagen möchten, finden hier mehr Infos zum Thema.

Großer Preis des Mittelstandes

Im März 1995 fand die erste Galaveranstaltung „Großer Preis des Mittelstandes“ mit Sachsens Ministerpräsident Kurt Biedenkopf als Festredner und 300 Gästen im Leipziger Rathaus statt. Seitdem wird jährlich der beliebte Preis („Oskar“) an mittelständische Unternehmen verliehen.

Man kann sich nicht selbst bewerben, nur andere Bürger, Abgeordnete, Institutionen und Unternehmerinnen und Unternehmer können ein Unternehmen für eine Nominierung vorschlagen. Die Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Windeck mbH weist darauf hin, dass Eigennominierungen bis zum 15. Januar 2022 an die IHK Bonn/Rhein-Sieg weitergeleitet werden sollen.

Die Nominierungs-/Bewerbungsphase geht regulär bis zum 31.01.2022. Die Nominierungsphase hat am 01. November 2021 begonnen.

Mehr Infos hier: mittelstandspreis.com & instagram.com/mittelstandspreis

Ludwig 2022

Der „Ludwig“ wird auch im Jahr 2022 an lokale Unternehmen aus dem Rhein-Sieg-Kreis verliehen und ist auch ein „Mittelstandspreis“. Die Nominierungsphase endet für den „Ludwig 2022“ am 15. Januar 2022. Auch bei diesem Wettbewerb kann man sich bzw. das eigene Unternehmen nicht vorschlagen, man muss also nominiert werden.

Die Preisverleihung findet am 20. Juni 2022 statt.

#Digitalisierung #Windeck

Die windeck69.de Redaktion

Wir lieben Windeck und wir schreiben darüber. Du erfährst auf dieser Seite mehr über uns.

Deine Meinung

Wir wollen wissen, was du denkst. Folge uns auf Instagram oder erwähne uns in deinem nächsten Beitrag auf Facebook. So kommen wir bestimmt bald ins Gespräch.